Allgemeine Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung zur Teilnahme an einem Kurs bei spektrum muss schriftlich erfolgen. Für die Anmeldung verwenden Sie bitte das Online Buchungsformular der jeweiligen Kursbeschreibung oder senden uns eine Mail. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres postalischen Eingangs berücksichtigt. Die Lehrgangsteilnehmer erhalten eine schriftliche Eingangsbestätigung. Die Seminargebühr überweisen Sie nach Erhalt der Anmeldebestätigung auf folgendes Konto:

spektrum HP Irene Kolbe
Hannoversche Volksbank
IBAN: DE86 2519 0001 0549 9992 01
BIC: VOHADE2HXXX


2. Rücktritt
Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich und unabhängig von der Zahlung der Lehrgangsgebühr. Bis 6 Wochen vor Kursbeginn kann der Teilnehmer ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Dann wird folgende Kursgebühr fällig:

6-4 Wochen vor Kursbeginn: 50% der Kursgebühr
4-2 Wochen vor Kursbeginn: 75% der Kursgebühr
2-0 Wochen vor Kursbeginn: 100% der Kursgebühr

Bei einer kurzfristigen Abmeldung ist eine Rückerstattung der gezahlten Kursgebühr nur möglich, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Tritt ein Teilnehmer den Kurs nicht an ist eine Rückerstattung der Kursgebühr ausgeschlossen.

3. Absage oder Änderung von Kursen

Spektrum verpflichtet sich zu einer sorgfältigen Planung und Durchführung der Fortbildungskurse. Falls ein Kurs wegen zu geringer Zahl von Anmeldungen, der Erkrankung des Dozenten o. ä. nicht durchgeführt werden kann, werden die Teilnehmer hiervon in Kenntnis gesetzt. Bereits bezahlte Kursgebühren werden erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch besteht nicht. Spektrum behält sich jederzeit Änderungen des Kursplans vor. Dies betrifft insbesondere den Wechsel von Referenten und die Verlegung von Unterrichtsstunden.

4. Anschrift und Kontaktmöglichkeit

spektrum
Ausbildungsstätte für Heilpraktiker
Irene Kolbe
Herthastraße 18
30559 Hannover

Telefon: (0511) 525 614
E-Mail: ausbildung(at)heilpraktiker-spektrum.de

5. Haftung

Spektrum haftet für Personen- und Sachschäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens des Lehrinstitutes bzw. seiner Vertragspartner. Die Teilnehmer müssen für ihren Versicherungsschutz (Unfall, Haftpflicht, u.ä.) selbst sorgen.